iPhone 11 Pro: Worauf es wirklich ankommt

Die meisten Handy Testberichte decken die zunehmen gleichen Bereiche ab: Welche technischen Spezifikationen weisen die neuen Handys auf und können sie mit der Konkurrenz mithalten. Aber was ist mit dem alltäglichen Gebrauch? Was ist wichtig, wenn man das Handy ganz normal im Alltag nutzt? Auf die alltäglichen Dinge versuche ich in meinem iPhone 11 Pro Alltagstest einzugehen.

iPhone 11 Pro im Alltag: Wie gut ist das neue iPhone?

Welchen aktuellen Prozessor das iPhone 11 Pro verbaut oder wie viel Arbeitsspeicher es hat, sagt eventuell wenig darüber aus, wie gut sich das Handy im Alltag schlägt. Lasst uns einen Blick auf die Alltagstauglichkeit eines iPhone 11 Pro werfen.

iPhone 11 Pro im Alltagstest
  • iPhone 11 Pro Geschwindigkeit: das iPhone 11 Pro in Verbindung mit iOS 13 lagt in keinem Moment. Mit Lags sind die kleinen Verzögerungen gemeint wenn man eine App öffnet oder schnell zwischen zwei Apps wechselt oder die Benachrichtigungen anschaut. Auf dem iPhone 11 Pro sind keine Lags zu erkennen, mit einer Ausnahme: Wenn man Apple-fremde Apps verwendet wie Google Apps – von denen es ja inzwischen so gut wie alle auch für das iPhone gibt, dann kann es sein, dass man die ein oder andere Verzögerung wahrnimmt. Oder dass man bemerkt, dass die Apps nicht für iPhone und iOS optimiert sind. Bei Apple-nativen Apps ist das nicht der Fall. In Punkto Geschwindigkeit überzeugt das iPhone auf ganzer Linie. Ich ziehe es aus der Tasche, per Face ID wird das iPhone entsperrt und ich habe sofort Zugriff auf alle Apps. Warten muss ich nie auf etwas.
  • iPhone 11 Pro Konnektivität: In Verbindung mit der Geschwindigkeit steht die Qualität der WLAN-Verbindungen und des mobilen Internets. Mit den Funklöchern in Deutschland ist das so eine Sache, aber wie ist die Geschwindigkeit wenn ich eine LTE-Verbindung mit dem iPhone herstellen kann? Auch hier kann das Apple Handy auf ganzer Linie überzeugen. Das iPhone verbindet sich – einmal mit dem heimischen WLAN eingerichtet – schnell mit dem Haus-WLAN wenn man von unterwegs nach Hause kommt. Ich habe nie so wenig mobiles Internet wie mit einem iPhone verbraucht. Die WLAN Konnektivität ist in allen Räumen hervorragend und es kommt auch nicht zu WLAN Verbindungsabbrüchen mit dem iPhone 11. Unterwegs mit LTE ist der ultimative Test Google Maps oder Apple Karten: Wenn ich in ländlicher Region eine Adresse suchen muss, bin ich auf schnelles mobiles Internet angewiesen, sonst verliert man schnell die Nerven – mit dem iPhone kein Problem.
  • iPhone 11 Pro Akkulaufzeit: Das Handy ganz normal zu benutzen und andauernd auf den Ladebalken oben rechts zu schauen weil man sparen muss, das kennt man von älteren Handys. Manchmal muss man sich seine Zeit gut einteilen wenn man mit einem älteren Handy unterwegs und keine Steckdose in Reichweite ist. Mit dem iPhone 11 Pro ist das nicht der Fall. Ich habe das Apple Handy mit lauter Apps im Speicher getestet. Selbst mit Dauerbenutzung schafft es das iPhone locker mit 30% Rest in die Nacht. Und da sollte dann eine Steckdose vorhanden sein. Akkulaufzeit ist mit dem neuen iPhone auf keinen Fall ein Thema. Der Akku hält einfach lange durch.

iPhone 11 Pro im Alltag: Was man noch erwähnen sollte

  • Handlichkeit: Die meisten aktuellen Handy Flagschiffe von Samsung, Oneplus, Xiaomi und Co. sind allesamt sehr groß. Meistens inzwischen mit einem Display über 6 Zoll. Auch wenn der Rahmen um das Display bei den anderen Handys kleiner ist: das iPhone 11 Pro liegt mit seiner geringen Größe wesentlich besser und auch sicherer in der Hand. Wenn man sich zu den großen Flagschiffen der Apple Konkurrenz auch noch eine Hülle dazu denkt, sind die meisten anderen Handys ziemlich unhandlich. Nicht so beim Apple iPhone 11 Pro. Das normale Modell ist sehr handlich und liegt gut in der Hand.
  • Kamera: So gut die Kamera auch ist und so besonders sie auch herausgestellt wird: Point and shoot ist für die meisten Nutzer der wichtigste Faktor. Das Handy herausziehen, Kamera App öffnen und sofort ein gutes Foto machen können. Das ist natürlich mit der fantastischen Kamera beim iPhone 11 Pro möglich. Wer in dunklerer Umgebung ein Foto mit dem iPhone macht wird allerdings bemerken, dass iOS den neuen iPhone Night Mode schnell aktiviert. Night Mode abstellen geht beim iPhone 11 leider (noch) nicht.

iPhone 11 Pro im Alltag: Fazit

Am Besten gefällt mir ein Handy immer dann, wenn ich seine ganzen Besonderheiten gar nicht bemerke. Es muss einfach flüssig funktionieren. Und dafür sind besonders die Punkte Geschwindigkeit, Akkulaufzeit und Konnektivität wichtig. Auf diesen drei Feldern kann Apple mit dem iPhone 11 Pro ganz besonders gut punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.